In 5 Minuten Google Ads mit Google Analytics Verknüpfen

Wenn du dein Google Ads Konto mit deinem Google Analytics Konto verknüpfen willst, stehen dir mehr Messdaten zur Verfügung. Außerdem kannst du präzise Zielgruppen erstellen und Conversion Goals aus Analytics in dein Google Ads Konto importieren. Der Vorgang dauert nur wenige Minuten und bietet dir eine professionelle Grundlage für eine ausgiebige Datenauswertung.

In diesem Blogpost findest du dazu eine Schritt-für-Schritt Anleitung. Den ganzen Inhalt gibt es auch als Video:


Vorbereitung und wichtige Grundlagen

  1. Du benötigst ausreichende Nutzungsrechte für Google Ads (Admin-Level) und Google Analytics (Property-Level).
  2. Öffne beide Konten in deinem Browser.
  3. Aktiviere die Datenfreigabe in Google Analytics unter Verwaltung -> Kontoeinstellung.

 

einstellung zur datenfreigabe


 


Tipp: Wenn du ein Google Ads Verwaltungskonto besitzt, kannst du die Verbindung für alle Konto aus deinem Verwaltungskonto herstellen.

 

Verknüpfung in Google Analytics einrichten

  1. Klicke auf “Verwaltung” unten Links in der Ecke (das Zahnrad).
  2. Auf der Property-Ebene findest du unter Produktverknüpfung die Funktion “Google Ads-Verknüpfung“.
  3. Wähle das Google Ads Konto aus und speicher die Produktverknüpfung ab.
  4. Abspeichern und fertig.

 

google analytics mit google ads verbinden

 


Wichtiger Hinweis: Wenn dein Google Ads Konto nicht angezeigt wird, liegt das wahrscheinlich daran, dass du für Google Ads und Google Analytics eine unterschiedliche E-Mail Adresse benutzt oder nicht die ausreichenden Nutzungsrechte besitzt. Um solche Problem zu umgehen, empfiehlt es sich eine eigene Gmail Adresse nur für die Marketing Aktivitäten zu erstellen.

 

Verknüpfung in Google Ads einrichten

  1. Unter Tools und Einstellungen findest du die Funktion “Verknüpfte Konten“.
  2. Auf der nächsten Seite findest du verschiede Produkte die du mit deinem Google Ads Konto verknüpfen kannst. Klicke bei Google Analytics auf “Details“.
  3. Hier werden alle Google Analytics Properties aufgelistet, die du mit deinem Google Ads Konto verknüpfen kannst. Wähle die gewünschte Property aus und klicke auf “Verknüpfen“.
  4. In dem letzten Schritt musst du die Datenansicht auswählen und die Websitenmesswerte importieren, indem du beide Haken auf blau setzt.
  5. Noch kurz abspeichern und schon ist dein Google Ads Konto mit deinem Google Analytics Konto verknüpft.

 

google ads konto verknüpfung


 


Wichtiger Hinweis: Während des Prozesses kannst du die Automatische Tag Kennzeichnung aktivieren. Damit gibst du an, dass die Werte aus deiner Google Ads Kampagnen auch in dein Google Analytics Konto überspielt werden. Falls du die Funktion übersehen hast, kannst du die Einstellung noch nachträglich anpassen. Eine kurze Anleitungs dazu findest du hier.

Alternativer Weg zur Kontoverknüpfung

 

In Google Ads gibt es noch einen zweiten Weg beiden Konten zu verknüpfen. Die Vorgehensweise ist ähnlich, der zeitliche Aufwand gleich und es gibt keine Vor- oder Nachteile.

  1. Unter Tools und Einstellung klickst du dafür auf “Zielgruppenverwaltung“.
  2. In der Zielgruppenverwaltung wählst du auf der linken Seite die “Zielgruppenquelle” aus.
  3. Als nächstes klickst du Google Analytics aus und folgst dem gleichen Verlauf wie oben beschrieben.

 

google ads mit analytics verbinden unter zielgruppenverwaltung

Deine neuen Vorteile in Google Analytics

Sobald du dein Google Ads Konto mit deinem Google Analytics Konto verknüpfst hast, kannst du die Performance von deinen Google Ads Kampagnen auch in Google Analytics einsehen und insgesamt auf 12 Berichte zugreifen.

Die Berichte findest du unter Akquisition -> Google Ads. Zusätzlich kannst du direkt einsehen, wie dein Google Ads Traffic im Vergleich zu anderen Traffic Quellen (z.B. organischer Traffic) performt und somit die Effektivität von verschiedenen Marketing Kanälen vergleichen.

google ads berichte in google analytics

Deine neuen Vorteile in Google Ads

In Google Ads hast du die Möglichkeit, neue Metriken in den Berichten anzeigen zu lassen. Das Ganze funktioniert auf Kampagnen-, Anzeigengruppen-, Anzeigen-, und Keywords-Ebene und ermöglicht eine noch bessere Auswertung der Google Ads Kampagnen.

zusätzliche metriken adwords


Zusammenfassung

Daten sind wertvolle Informationen die uns helfen wichtige Entscheidungen zu treffen – besonders im Bereich Marketing. Eine Verknüpfung von Google Ads und Google Analytics ermöglicht uns eine noch bessere Datenanalyse und tiefe Einblick in den Kundenzyklus. Wir können einsehen, wie sich ein Benutzter nach dem Klick auf eine Google Ads Anzeige auf der Website verhält und somit lassen sich Kundenbedürfnisse noch schneller erkennen. Das beste an der ganzen Sache: Es dauert nur wenige Minuten die beiden Konten miteinander zu verbinden!

Außerdem bietet sich die Möglichkeit, Zielgruppen in Google Analytics zu erstellen die wir für Google Ads Remarketing Kampagnen benutzten können. Gleichzeitig können wir in unserem Google Ads Konto Zielvorhaben aus Analytics importieren und als Conversion benutzen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.